Baufirma

Nachfolgend schildern wir unsere persönlichen Erfahrungen bei der Auswahl der zu uns passenden Baufirma. Da jeder Hausbau ein sehr individuelles Vorhaben ist und neben den reinen Fakten auch die sozialen Komponenten in die Entscheidungsfindung mit hineineinspielen, kann es durchaus vorkommen, dass andere Bauherren unterschiedliche Meinungen hierzu haben.

Wir fragten bei sämtlichen Baufirmen den gleichen Haustyp in Massivbauweise inklusive Grundrissvorstellungen und den gewünschten Ausstattungsmerkmale (KFW55, Erdwärmepumpe, Lüftungsanlage, Fußbodenheizung, Lichterker, elektr. Rolläden usw.) an.

Insgesamt hatten wir Kontakt mit 21 Baufirmen aus Berlin/Brandenburg und erhielten 14 Preisindikationen bzw. Angebote. Es folgten 5 persönliche Gespräche bei den Firmen vor Ort. Vom augenscheinlich günstigsten bis zum teuersten Angebot liegt ein nahezu sechsstelliger Euro Betrag.

Entscheidung ist gefallen: Wir bauen mit Richter Haus!Richter Haus Logo

Die Firma Richter Haus GmbH, mit Sitz in Haldensleben und Verkaufsbüro in Berlins-Mitte, haben wir bei unseren Internet-Recherchen gefunden und hat insbesondere aufgrund der vielen positiven Bewertungen und Baublos einen guten Eindruck gemacht. Bevor wir von Bauherren von deren Echtheit überzeugt werden konnten, hatten wir sogar Bedenken, da sie fast zu gut klangen… 🙂

Auf Messen ist Richter Haus nicht anzutreffen, da diese mit ca. 30 Häusern pro Jahr nicht auf das Massengeschäft aus sind. Die Bauleistungen werden nicht ausgeschrieben, sondern werden ausschließlich von langjährigen Partnerfirmen erbracht (daher auch die natürliche Begrenzung der max. Baustellen).

Die Webseite ist eine der transparentesten ihrer Art im Vergleich zu den Marktbegleitern: Zu jedem der verschiedenen Haustyp-Vorschläge finden sich bereits online der Preis und die aktuelle Bauleistungsbeschreibung.

Der erste Kontakt

Auf unsere Angebotsanfrage via E-Mail an einem Mittwochabend erhielten wir am nächsten Tag eine persönliche Antwort, dass bis spätestens Anfang der kommenden Woche ein Angebot erstellt wird. Am Montag erhielten wir – ohne vor Ort Termin (das eine Seltenheit bei Baufirmen darstellt!) – das versprochene erste Angebot.
Es enthielt eine äußerst transparente Darstellung des Hausgrundpreises, sowie aller Einzelpositionen inklusive der einzelnen Aufpreise bzw. Gutschriften.

Das persönliche Gespräch im Berliner Verkaufsbüro

Nachdem unser Grundstückskauf vorangeschritten war, haben wir uns nun einen persönlichen Eindruck von Richter Haus machen wollen und vereinbarten einen Termin. Im zentral gelegenen Bürogebäude (neben dem LP12 Mall of Berlin Einkaufszentrum) begrüßte uns Herr Richter und wir kamen nach einer kurzen Vorstellung von Richter Haus zu unserer Hausplanung.

Im Gespräch wurden viele Themen hinterfragt, aber nicht um uns bestimmte Dinge auszureden, sondern um unsere Vorstellungen in bautechnisch bestmögliche Lösungen zu übersetzen. Er hat uns mit viel Mühe und Zeit unsere vielen Fragestellungen verständlich beantworten können und überzeugte dabei mit seiner Kompetenz und Fachwissen.

Auch nach dem Termin waren wir per Mail weiterhin im regen Austausch, sodass weitere Fragen schnell geklärt werden konnten.
Hierbei lernten wir auch bereits Frau Mohneke-Richter aus Haldensleben kennen, welche nach dem Vertragsabschluss die weitere Koordination übernimmt und den positiven Gesamteindruck abrundet. 🙂


Weitere Baufirmen aus der „Sondierungsphase“

Roth Massivhaus
Mit dieser Baufirma verbindet uns etwas ganz besonderes: Wir verguckten uns auf unserem ersten Messebesuch an ihrem Stand in unseren heutigen Haustyp.
Nach einem netten persönlichen Gespräch in der Berliner Niederlassung, einem persönlichen Angebot und einigen Rohbau-Hausbesichtigungen war Roth Massivhaus immer unser Favorit und die weiteren Vergleiche eigentlich nur obligatorisch.
Wie bei fast alle Baufirmen gab es im Laufe Zeit (in welcher wir das passende Grundstück suchten) einige Preisanpassungen.
Leider gab es dann allerdings einen Zeitpunkt, zu welchem der Basispreis bereits über ein Niveau gehoben wurde, welches uns nicht mehr unsere Wunschausstattung erlaubt hat.

HELMA Eigenheimbau AG
Eine sehr große bundesweit tätige Baufirma, welche mit ihrer Sparte der Eigenheimbau AG auch individuelle Massivhäuser errichtet. Das Gespräch war recht angenehm, wenn auch etwas distanziert und wurde vorrangig genutzt, um unsere Hausvorstellungen zu vestehen und aufzunehmen. Es wurde versucht einen möglichst ähnlichen Standard-Haustyp der eigenen „Produktreihe“ als Grundlage zur Planung zu finden. Auch erste Preisindikationen zu einem Haustyp wurden uns aus einer internen Liste mitgeteilt.
Einen guten Monat später erhielten wir eine überraschend gute und unseren Wünschen entsprechende Planung. Leider war das Angebot mit einer Pauschalsumme zum Hausbau nicht ganz so transparent.

Schaum Massivhaus
Kleinere regionale Baufirma. Im Gespräch haben wir uns teilweise so gefühlt, als müssten wir uns für unsere Hausvorstellungen und Ausstattungsmerkmale rechtfertigen. Ein Angebot war auch nach dem ersten Gespräch nicht drin, sondern der Berater bat uns um ein zweites Gespräch, welches wir jedoch nicht mehr wünschten.

Heinz von Heiden
Einer der größten bundesweit tätigen Massivhausanbieter. Eigentlich wollten wir aufgrund einiger negativer Berichte keinen Termin machen, da ein ehemaliger Arbeitskollege allerdings recht zufrieden mit seinem HvH-Bau war, haben wir dennoch eine Beratung in Oranienburg mitgemacht. Der Berater ist auch recht kritisch mit unseren Hauswünschen umgegangen und hat uns Empfehlungen zu einer leichter bautechnisch umzusetzenden Variante gegeben. Das versprochene Angebot haben wir nie erhalten…

HÄUSERLAND-Immobilien
Regionale Baufirma aus Leegebruch. Die Webseite macht einen guten Eindruck. Aufgrund unserer Anfrage erhielten wir schnell eine Rückmeldung mit einer Basis-Preisliste zu ihren Standard-Haustypen und eine gute Bauleistungsbeschreibung. Aufgrund Zeitgründen hatten wir keinen persönlichen Termin vereinbart.

HANSEN BAU
Regionale Baufirma aus Oranienburg. Webseite ist etwas „angestaubt“, allerdings schnelle Rückmeldung auf unsere Anfrage, dass Sie kapazitätsbedingt erst für einen Bauzeitraum in 2019 ein Angebot erstellen könnten. Zum Zeitpunkt der Anfrage hatten wir noch angestrebt in 2018 mit dem Bau starten zu können…

Wilms AG
Auf der Hausbaumesse auch mit einem größeren Stand vertreten. Auf eine Angebotsanfrage erhielten wir (ohne vor Ort Gespräch) eine Preisindikation und ausführliche Planungsunterlagen. Preislich scheinbar im höheren Segment angesiedelt.


Des Weiteren standen wir z.T. im Kontakt mit folgenden Firmen:

Marco Heise Bau GmbH, Newe-Massivhaus GmbH, HinzeHaus, ARGE Haus GmbH, JO.BE.SCH Massivhäuser & Immobilien GmbH, DIALUXE Projektentwicklung GmbH, Aktuell Bau, Aye-bau GmbH, Elbe-Haus, Koebe Massivhaus e.K. (keine Rückmeldung), FIBAV-Immobilien GmbH, EWA Hausbau

Werbeanzeigen